POHL Historie – Der gerade Weg nach oben

Willi Pohl

1949

Angefangen hat alles vergleichsweise bescheiden. In Hohenwestedt eröffnen Willi und Richard Pohl ein erstes Ladengeschäft, "Elektro-POHL", in der Lindenstraße. Neben einfachen Elektro-Arbeiten werden Elektrogeräte für den Haushalt angeboten.

Durch Fleiß und kaufmännische Weitsicht wächst das kleine Unternehmen schnell.


1951

Bereits 2 Jahre später steht der Umzug in ein neues und vor allem größeres Geschäftsgebäude an. Neben dem Geräteverkauf wird der Leistungsbereich Elektro-Installationen ausgebaut.


1963

Messestand

Willi Pohl gründet die HKL POHL GmbH (Holsteiner Kabel- und Leitungsbau) und setzt damit die Basis für das heutige Unternehmen. Das neue Betriebsgelände im Lerchenfeld bietet ausreichend Raum für Fahrzeug- und Maschinenhalle, Bürogebäude sowie Materiallager und kleine Werkstatt.
Mit den Leistungsbereichen Kabel- und Leitungsbau sowie Straßenbeleuchtung wird das Unternehmen schnell im weiten Umland bekannt. Auch durch die Unterstützung von Gattin Gerda Pohl und nicht zuletzt durch ein aktives Marketing gelingt es, immer mehr große Unternehmen und Kommunen als Kunden zu gewinnen.
Anfang der 70er Jahre werden auch Aufträge von der Post sowie von den Stadtwerken Rendsburg und Neumünster akquiriert.


1975

Peter Pohl

Die Geschäftsleitung wird an Peter Pohl übertragen. Er setzt auf intensive Expansion und richtet das Unternehmen neu aus. Die entsprechenden Schritte folgen Schlag auf Schlag:

  • Erweiterung und Modernisierung des Fahrzeug- und Maschinenbestandes
  • Ausbau der Hallenflächen
  • Erstmalig große Energieversorger als Kunden (HWE, Vattenfall, eonHanse)
  • Gründung der Firma PlusPOHL (Kanal- und Straßenbau)
  • Niederlassungen in Hamburg
  • Neubau des Büro-Gebäudes

2005

Geschäftsleitung durch Paul und Hannes Pohl. Wie stark sie die unternehmerischen Gene des Familienbetriebs in sich tragen, zeigt die erfolgreiche Fortsetzung der Unternehmens-Geschichte:

  • 2006 wird Airbus Deutschland als Großkunde gewonnen
  • 2007 wird das Baubüro in Hamburg- Finkenwerder eröffnet

 
Unter ihrer Führung erreicht die Mitarbeiteranzahl erstmals mehr als 150 Fachkräfte.


2009

2009 werden die Fachbereiche Elektromontage, Elektrotechnik, Beleuchtung, Rohrleitungsbau, Kabel- und Leitungsbau sowie Kanal- und Straßenbau als integriertes Leistugs-Paket aufgestellt.

In diesem Jahr feiert das Unternehmen ein stolzes Jubiläum. Es hat allen Grund dazu.


2010

Im Juni wird die Hellmuth Meier Installationsgesellschaft mbH in das Unternehmen integriert. Mit diesem, 1931 gegründeten, Heizungs- und Sanitärbetrieb entsteht ein weiterer Leistungsbereich. Und so optimiert die POHL-Gruppe den Anspruch, die Leistungen für alle Energiesysteme aus einer Hand bieten zu können.


2011

Erstellung des ersten schlüsselfertigen Breitbandnetzes(Tiefbau, Glasfaser-Montage bis Hausanschluß) in Hohenwestedt. Eine neue Produktsparte -Breitband- entsteht.


2014

Anfang 2014 wird ein weiteres Unternehmen, HansePohl, gegründet.

Zur gleichen Zeit wird die Betriebsführung des öffentlichen Straßenbeleuchtungsnetzes des Kunden Vattenfall in Hamburg übernommen.